Next: U.FO Kunstraum Projekte Plakate Story XZIBIT2013 Kontakt





 
Story

Das Projekthaus wurde 2004 von Giulia Follina gegründet. Es ist im Hamburger Stadtteil Ottensen gelegen, einem ehemaligen Arbeiterquartier, in dem noch vor wenigen Jahrzehnten die Schornsteine qualmten und metallverarbeitende Fabriken als Zulieferer der Hamburger Schiffbausindustrie ansässig waren.
Die Künstlerin verwirklichte sich damit ihre Idee von einem Ort für Auseinandersetzung und Reflexion des Zeitgeschehens mit den Mitteln der Kunst.
In dem alten Werkstatt- und Lagerhaus war seit dem Kriege die traditionsreiche Holzhandlung “Leistenmüller” ansässig, und auch heute noch werden im Erdgeschoss Bilderrahmen gefertigt. Im ehemaligen Leistenlager etablierte Giulia Follina den "U.FO Kunstraum" und schaffte ein Forum für politisch intendierte Kunst.


The projekthaus was established in 2004 in Altona, a vibrant district of Hamburg, Germany. The U.FO Kunstraum is an independent artspace, to show actual positions. The program comprises works in different media, focusing on site-specific projects, video and contemporary painting.


Fotos, Herbert Dombrowski, Altona 1955